Mittwoch, 18. Dezember 2013

Der Harz soll im Winter ja auch ganz schön sein...

Anfang November sendete GrafZahl75 mir einen Link. Nicht mehr und nicht weniger. Es war der Link zum Geocache-Listing Walkin´ in a Winter Wonderland - Brockenfrühstück, einem Event auf dem Brocken. An sich eigentlich nichts Besonderes, schließlich ist der Gipfel des höchsten Berges im Harz mit seinen 1.142 Höhenmetern ein beliebtes Ziel für Geocacher, teilweise auch für neue "Höchster Cache" Badges .


Bild-Quelle: Wikipedia, Foto aufgenommen von Andreas Tille

Ich selbst war schon öfter im Urlaub im Harz, viele Jahre bevor Geocaching zu meinem Hobby wurde. April 2012 habe ich dann mit meinem Vater erneut dort Urlaub gemacht, anlässlich der Walpurgisnacht und des zugehörigen CITO Events. Natürlich sind wir auch auf den Brocken gestiegen und dort habe ich meinen bisher höchsten Geocache gefunden: Brocken Gipfel-Micro (ein Multi, der laut GSAK angeblich auf 1.129 Meter Höhe liegt).

Dienstag, 17. Dezember 2013

Die deutschen MEGA-Events 2014 - Preislisten und Anmeldung

Auch für 2014 möchte ich euch wieder eine Zusammenfassung der deutschen MEGA-Events erstellen, damit ihr eine kleine Übersicht habt. Natürlich dient sie auch dazu, dass ich selbst nicht durcheinander komme... .

Obwohl wir noch nicht einmal im Jahr 2014 angelangt sind, kann ich euch jetzt schon eins sagen: Es werden mehr MEGA-Events als je zuvor!

Hier also die erste, vorläufige Liste der MEGA-Events 2014 in Deutschland - als kleinen Bonus habe ich das MEGA in der Schweiz zugefügt, da es nur 26 km hinter Konstanz, also der deutschen Grenze liegt und daher sicher für einige deutsche Cacher ebenfalls interessant ist.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Warum nicht Bonus-Berechnungen durch Challenge Caches vereinfachen?

Da ich gerade mal wieder überlege, wo ich eigentlich meine Aufzeichnungen einer Cachtour von vor ein paar Wochen hingelegt habe , erinnerte ich mich an eine Idee, die ich schon öfter hatte. Ich suche diese Aufzeichnungen nämlich, weil darauf im Cache gefundene Hinweise stehen, die ich für die Bonusberechung brauche .

Vermutlich kennen einige von euch diese Situation auch - wer sie nicht kennt, macht entweder keine Tradi-Cacherunden mit Bonusdosen oder ist schlichtweg ordentlicher als ich . Inzwischen habe ich ja auch (mal wieder) ein kleines Notizbuch für die ganzen Geocaching-Aufzeichnungen, das ich hoffentlich weiterhin konsequent benutze, aber da stehen natürlich die gesuchten Notizen noch nicht drin .

Deshalb meine Idee: Warum nicht die erlaubten ALR (Additional Logging Requirements) der Challenge Caches für solche Bonus-Caches nutzen?

Dienstag, 3. Dezember 2013

Testbericht der LED LENSER P7 und der neuen P7.2 - der Direktvergleich



Da vor wenigen Wochen die LED LENSER P7.2 Taschenlampe auf den Markt gekommen ist, bekam ich die Möglichkeit, diese Lampe zu testen und gleichzeitig mit ihrem Vorgänger, der LED LENSER P7, zu vergleichen .


In meinem Umfeld besitzen viele Geocacher die LED LENSER P7, weil es eine vergleichsweise erschwingliche LED LENSER Handlampe ist, die gleichzeitig ordentlich hell leuchtet und eine gute Laufzeit hat. Nicht umsonst ist sie daher auch generell die meistverkaufte Lampe von LED LENSER. Ich selbst konnte die P7 noch nie selbst ausprobieren und freue mich so, dass ich es zusammen mit einem Test der P7.2 nachholen darf .

Sonntag, 24. November 2013

Herbst-Trip nach Porto

Im Moment rast die Zeit einfach nur und so ist meine Kurzreise nach Porto schon einen Monat her ! Den Plan, Portugal zu bereisen (und ganz nebenbei einen neuen Länderpunkt abzustauben ) hatte ich schon seit längerem, denn Ryanair fliegt ganz bequem direkt von von Lübeck aus nach Porto. Einziges Problem: Dies passiert nur Dienstags und Donnerstags - also buchte ich meine Urlaubstage nach den günstigsten Flugangeboten .


Als günstigster Termin stellte sich der 22.-24. Oktober 2013 heraus, also buchten wir kurzerhand Hin- und Rückflug für 50,42 EUR pro Person. Zwar ein wenig "teurer" als die 29,98 EUR für Palma de Mallorca und 33,98 EUR für Pisa, aber trotzdem unglaublich günstig - finde ich . Da wir dieses Mal am Dienstagmittag um 13:15 Uhr in Porto landen und erst Donnerstagfrüh um 06:30 Uhr den Rückflug starten würden, buchten wir noch ein 4 Sterne Hotel für die erste Nacht (Kostenpunkt: 31,50 EUR pro Person ).

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Das jährliche Brauberger-Event naht

Seit nun schon 3 Jahren bitten wir Lübecker Studenten einmal Jährlich im Brauberger, einem Restaurant mit leckerem Bier und Gewölbekeller, zu Tisch, um uns mit vielen anderen Geocachern über unser liebstes Hobby zu unterhalten .

Quelle: http://www.panoramio.com/photo/5767052
Bildquelle: panoramio.com

Alles begann 2010, als Christyan und ich relativ spontan im Brauberger einen Teil des Kellers reservierten, um ein Event stattfinden zu lassen, weil es zu der Zeit kaum Events in Lübeck gab. Christyan fiel als Tag der "Tag der Studenten" ein, der eigentlich einen traurigen Ursprung hat, aber thematisch immerhin passte. So erschienen zu Die Studenten bitten zu Tisch!ca. 62 angemeldete Personen (52 Attended-Logs nach 48 Will Attend-Logs). Was wir nicht wussten: Es gab einige Jahre zuvor, nämlich 2007, bereits ein katastrophales Event im Brauberger und so wurde das Brauberger zu einer Art Running Gag .

Dienstag, 29. Oktober 2013

MEGA-Phone II - entspanntes MEGA ohne Stress

Die meisten MEGA-Events, auf denen ich bisher war, hatten dasselbe Schema: Es gibt ein Gelände mit Ständen von Shops und Magazinen, auf denen man sich u.a. viele tolle meist Geocaching-bezogene Dinge ansehen und kaufen kann. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, außerdem werden meist Rallyes angeboten; beim Dosenweitwurf oder PETlingfischen kann man seine Künste unter Beweis stellen und am Ende wird unter allen Teilnehmern etwas verlost. An sich macht das alles viel Spaß und ist auch immer wieder witzig und neu, aber etwas anderes wäre zur Abwechslung auch nicht schlecht .

Aus diesem Grunde war ich bereits letztes Jahr sehr interessiert, als erste Informationen zum MEGA-Phone Event bei Magdeburg veröffentlicht wurden. Ein entspanntes Event auf einem Campingplatz an einem See im Juli - das gefiel mir richtig gut!


Es hat mir letztes Jahr viel Spaß gemacht, einfach allzeit vor Ort zu sein und so recht spontan viele nette Cacher zu treffen und ohne Zeitdruck zu plaudern und zu grillen. Während auf vielen anderen MEGAs kaum Zeit oder Platz für ruhige Unterhaltungen ist, hatte man in Magdeburg viel Platz und Zeit für lustige Aktivitäten. Einige Programmpunkte waren eine Tombola und die Aufführung des Films "Geschichten hinter vergessenen Mauern" unter freiem Himmel - natürlich war die Teilnahme freigestellt. So konnte man für kleines Geld ein Wochenende im Nichts inmitten Sachsen-Anhalts verbringen und die Cacherseele baumeln lassen. 2012 war das Wetter zwar nicht optimal, doch trotzdem trocken und so gefiel es mir richtig gut.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Es gibt wieder ein Souvenir: Geocaching in Space

Wer sich den Geocaching.com Newsletter bzw. Geocaching Blog nicht durchliest, der wird spätestens mit den veröffentlichten Events in der Homezone gemerkt haben, dass Anfang November irgendwas mit der ISS passiert. Aufgrund wiederholter Nachfragen möchte ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen:


Schon seit langer Zeit, nämlich seit Oktober 2008, gibt es einen Traditional-Geocache namens International Space Station, dessen Koordinaten sich in Kasachstan befinden. Mit Erlaubnis von Groundspeak liegt dieser Geocache aber eigentlich nicht auf der Erde, sondern auf der ISS, die knapp 400 km über dem Erdboden die Erde umkreist.

Montag, 7. Oktober 2013

Tagestrip zum MEGA Berlin

Besser spät als nie folgt nun mein Blogeintrag zum MEGA Event vom 3. August in Berlin .

Nach dem außerplanmäßigen MEGA Event auf Helgoland im April und dem MEGA in Koblenz, beschloss meine Truppe, einen Tagestrip zum MEGA Berlin zu machen - schließlich liegt Berlin mit 300 km Entfernung von Lübeck recht nahe und ist über die Autobahn eigentlich schnell zu erreichen . Neben dem Besuch des MEGAs standen noch ein paar Standard-Touristen-Punkte auf dem Plan, schließlich war ich bisher nur ein einziges Mal in Berlin und hatte kaum etwas gesehen .


Freitag, 27. September 2013

Geocaches im Naturschutzgebiet: Ein Positivbeispiel

Erst einmal tut es mir Leid, dass ich im Moment so wenig schreibe, aber ein Vollzeitjob macht die Couch am Abend doch verlockender als den Computer - schließlich hänge ich mehr als ein Drittel des Tages ohnehin vorm Bildschirm rum .

Ich möchte heute auch gar nicht viel schreiben, allerdings wollte ich euch folgende Geschichte nicht vorenthalten: Vor einiger Zeit kamen bei Bad Bederkesa ein paar Geocaches raus, doch aus der Nummerierung ließ sich schließen, dass einige Dosen fehlten. Der Grund war plausibel: Die nicht veröffentlichten Geocaches lagen im Naturschutzgebiet und deshalb schaltete der Reviewer sie nicht frei. Soweit alles im normalen Bereich; so manch ein Geocache-Owner vermochte an diesem Punkt zu fluchen und das System zu verteufeln - doch der Owner dieser Dosen tat genau das Richtige! Er erkundigte sich beim zuständigen Naturschutzamt, ob er eine Erlaubnis für das Legen von Geocaches im betreffenden Gebiet erhalten könnte.

Montag, 19. August 2013

NOKseetaufe: Wie wär's mit Käffchen?

Die Zeit rast so dahin und Samstag ist es schon soweit: Die NOKseetaufe findet statt und mit bisher 140 motivierten Geocachern stechen wir von Brunsbüttel aus in See Kanal .

Ich habe heute die Info bekommen, dass aus dem geplanten Grillen an Deck aus logistischen Gründen leider nichts wird, also bringt euch bitte selbst Essen und Trinken mit . Da die Fahrt aber (für einige) den ganzen Tag dauern wird, haben wir uns überlegt, euch mit Kaffee zum Selbstkostenpreis (ich denke so 20 Cent) zu versorgen. Ich werde gemahlenen Kaffee und Filtertüten besorgen und bräuchte nun eure Mithilfe:

Wer besitzt eine Kaffeemaschine, die er zur
NOKseetaufe mitbringen kann?

Am besten jemand, der ab Brunsbüttel mitfährt, denn morgens ist die Koffein-Not wohl am größten . Außerdem wären ein paar Kaffeekannen nicht schlecht, damit schneller nachgekocht werden kann. Wer mir helfen möchte, schreibe mir bitte kurz eine Mail an theferrarigirl[ät]web.de. DANKE schonmal!

Wer Lust auf Kaffee hat, decke sich also mit 20-Cent-Stücken ein und bringe sich bitte einen Becher mit, da wir nicht sicher sind, ob wir Tassen an Bord haben werden . Ich hoffe, euch gefällt die Idee und ihr freut euch auf frischen Kaffee an Bord .

Achja: Wer spontan beschließt, dass er (vielleicht wegen meines tollen Kaffees ) am Samstag mitfahren möchte, bucht sich bitte eine Karte über die Reederei:

>>> Buchungsseite NOKseetaufe

Da die Buchung komplett über Adler-Schiffe läuft, ist eine Tageskasse nicht möglich, also besorgt euch bitte rechtzeitig eine Karte. Das Ticket wird dann direkt per PDF zugesandt und muss selbst ausgedruckt und mitgebracht werden.

Ich freue mich auf Samstag, wir sehen uns in Brunsbüttel oder später irgendwo auf dem Weg nach Kiel !

Mittwoch, 7. August 2013

NOKseetaufe: Buchungsseite ist online!

Wie ich bereits berichtete, plant Alex Schweigert am Samstag, den 24. August (also in knapp 2,5 Wochen) eine Schiffsreise durch den Nord-Ostsee-Kanal. Damit das ganze stattfinden kann, müssen mindestens 80 Leute teilnehmen. Ich hoffe, trotz der Kurzfristigkeit haben genug Cacher Zeit, einen tollen Tag auf der MS Adler Dania zu verbringen und viel Spaß zu haben.

Hier gibt es nun die offiziellen Infos zur Tour:

Liebe Freunde der Nordseetaufe,
nach den vielen tollen Nordseetaufe-Touren mit der MS Adler-Express und der MS Adler V auf dem Wattenmeer sowie nach Helgoland soll es jetzt einmal quer durch Schleswig-Holstein gehen:

Wir chartern am Samstag, dem 24. August die MS Adler Dania – ein tolles Event-Schiff – und fahren damit 100 Kilometer von Brunsbüttel über Rendsburg nach Kiel durch den gesamten Nord-Ostsee-Kanal! Der Zustieg ist in Brunsbüttel oder Rendsburg möglich und zwischen Rendsburg und Kiel legen wir außerdem zwei Geocacher-freundliche Zwischenstopps ein.

Dienstag, 30. Juli 2013

Interesse an einer Nord-Ostsee-Kanal Cruise?

Die Adler Dania ist ein Schiff der Adler Flotte (welche durch Alex Schweigerts Nordseetaufen und Cruises ja bereits relativ bekannt ist), das im Moment rund um Sylt für diverse private Veranstaltungen schippert.


Demnächst soll die Dania aber nach Flensburg verholt werden und deshalb bietet sich die einmalige Chance, eine kostengünstige Cruise durch den Nord-Ostsee-Kanal zu machen . Da der Kanal knapp 100 km lang ist und ein Schiff dort maximal 15 km/h schnell fahren darf, gibt es mehrere Teilmöglichkeiten für eine Geocacher-Cruise, die wie folgt im Detail von der Reederei beschrieben werden:

Dankeschön für's Dankeschön an LED LENSER!

Letzten Monat bekam ich völlig unerwartet die Nachricht, dass LED LENSER mit mir telefonieren möchte . Ich war überrascht und grübelte so vor mich hin, worum es wohl gehen könnte... Einige Tage später wurde ich aufgeklärt: Da meine Taschenlampen Reviews bisher immer sehr guten Anklang gefunden haben, weil sie unterhaltsam und gleichzeitig informativ sind, wollte man mir ein kleines, außerplanmäßiges Geschenk machen, um mir zu danken. Das stand in keiner der Reviewbeschreibungen und so war ich sehr überrascht und vorfreudig zugleich, obschon es nur eine Kleinigkeit sein sollte .

Ich traf mich also mit Erik von LED LENSER bzw. Zweibrüder Optoelectronics in Lübeck, um mich beschenken zu lassen . Er bedankte sich noch einmal persönlich im Namen von Zweibrüder bei mir für all die tollen Reviews und ich bekam eine geheimnisvolle schwarze Schachtel in die Hand gedrückt. Eigentlich sollte es ja nichts Großes sein, hatte man mir zumindest am Telefon gesagt ...

Sonntag, 7. Juli 2013

Ein Ausflug nach Koblenz: Project ECK 2013

Nach HellGEOland sollte Project ECK mein zweites MEGA-Event im Jahr 2013 sein. Koblenz war für mich zwar von den diesjährigen MEGAs am weitesten entfernt, aber mit einer netten Fahrgemeinschaft ist auch diese Hürde kein Problem . So startete unsere Reise am Freitag, den 28. Juni 2013 um 10:30 Uhr in Lübeck, damit wir nicht allzu spät am Ziel eintreffen würden - dachten wir!


Im Endeffekt kamen wir um 22 Uhr in Koblenz an, weil es doch die ein oder andere Dose mit vielen Favoritenpunkten und/oder in einem neuen Landkreis gab .

Montag, 1. Juli 2013

Deutschlands beliebteste Dosen

Auf dem Weg nach Koblenz zum Project ECK (von dem ich euch in den nächsten Tagen ausführlich berichten werde), haben wir ein paar Stopps gemacht um eine Mischung aus neuen Landkreis-Dosen und tollen Caches zu finden. Dabei kam die Frage auf, welche Caches in Deutschland eigentlich die meisten Favoritenpunkte haben?!


Im Gegensatz zur Suche nach Caches mit vielen Favoritenpunkten auf einer bestimmten Route ist das überhaupt nicht schwierig herauszufinden, man sortiere einfach die Liste aller deutschen Caches (die in Kürze übrigens die 300.000 Geocaches-Marke überschreiten wird) nach Favoritenpunkten .

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Montag, 27. Mai 2013

MEGA Prora 2013: Vorschau der Event-Coin!

Grade surfte ich noch ein wenig sinnlos im Internet, um das Wochenende ausklingen zu lassen, da stieß ich auf einen neuen Post des Orga-Teams von Prora 2013: Der Probedruck der Event-Coin ist angekommen und deshalb gibt es jetzt endlich die Veröffentlichung des Designs!


Ich will nicht zu viel verraten, aber die Coin sieht verdammt gut aus ! Im Detail wird sie 4,4 x 4,4 cm groß sein (also quadratisch) bei einer Dicke von 0,5 cm und einem Gewicht von 77 g. Das sind ordentliche Maße, die ein wenig an die Lost in MV Coin erinnern . Ich finde, das Design passt sehr gut zum Event und freue mich schon sehr auf die Coin. In weiser Voraussicht habe ich mir beim Buchen natürlich direkt ein Exemplar (Kostenpunkt: 10 EUR) mitgekauft .

Und weil es zu einfach wäre, direkt ein Bild der Coin zu veröffentlichen, hat sich das Orga-Team etwas Tolles einfallen lassen. Ich habe schön geschmunzelt und ihr dürft nun 15:37 Minuten toppen . Das Coin-Preview gibt es HIER.